Rezept

Lammschulter-Braten mit Feigen und Senf

Rezept_Lammschulter_Braten_im_Senfkoerner_Sud
  • Gesamtzeit: 1 h 10 min
  • Aktivzeit: 20 min
  • Mittel
Wer’s saftig mag, sollte zur Lammschulter greifen. Die Schulter ist ein stark beanspruchter Muskel und hat darum auch einen relativ hohen Anteil an Bindegewebe. Dieser macht den Lammbraten beim Schmoren extra zart und saftig.

Zutaten

für Personen

  • 1 Schulter vom Schweizer Lamm (ohne Knochen, ca. 1,2 kg)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Thymian
  • 1 EL braune Senfkörner
  • 1 EL schwarze Senfkörner
  • 6 Knoblauchzehen
  • 9 getrocknete Feigen
  • 2 Zwiebeln
  • 5 dl trockener Weisswein

Nährwerte

1 Portion (ohne Polenta und Peperoni) enthält ca.:

  • 396 kcal
  • 41 g Eiweiss
  • 21 g Kohlenhydrate
  • 10 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Lammschulter eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Die Innenseite mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Thymian belegen. Zusammenklappen, mit Küchengarn zu einem Braten binden und in eine Ofenform legen.

  • 2

    Senfkörner in einem Mörser grob zerstossen und die Lammschulter damit einreiben. Leicht salzen. Knoblauchzehen schälen und halbieren, Feigen je nach Grösse halbieren oder vierteln, Zwiebeln schälen und klein schneiden. Alles in die Form geben, mit Weisswein übergiessen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze (Umluft 180 °C) ca. 50 Minuten garen. Gelegentlich mit dem Bratensud übergiessen.

  • 3

    Braten aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Küchengarn entfernen und den Braten in Tranchen schneiden. Auf vorgewärmten Tellern servieren.

    Dazu passen Polenta und gedünstete Peperoni.

Tipp

In deiner Metzgerei binden dir die Profis die Lammschulter gerne zum Rollbraten. Zudem lohnt es sich, die Lammschulter vorzubestellen.