Rezept

Siedfleisch vom Rind mit lauwarmen Balsamico-Linsen

Rezept_Siedfleisch_vom_Rind_mit_warmer_Kraeutervinaigrette_und_Balsamico_Linsengemuese
  • Gesamtzeit: 2 h 30 min
  • Aktivzeit: 25 min
  • Einfach
Dieses Rezept beweist einmal mehr, wie einfach Siedfleisch geht. Ohne viel Arbeit, mit warmem Linsengemüse getoppt, verwandelst du ein schönes Stück Fleisch in eine wunderbar leichte Mahlzeit.

Zutaten

für Personen

  • 1 kg Siedfleisch vom Schweizer Rind (z.B. Schulterspitz)
  • 200 g grüne Linsen (über Nacht in kaltem Wasser einweichen)
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • 7 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 150 g Lauch
  • 1 Rüebli
  • 100 g Sellerie
  • 20 g Butter
  • 3 EL Balsamico
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Peterli
  • 1 Bund Schnittlauch

Nährwerte

1 Portion enthält ca.:

  • 590 kcal
  • 65 g Eiweiss
  • 30 g Kohlenhydrate
  • 21 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Siedfleisch mit kaltem Wasser bedecken und langsam zum Kochen bringen. Schaum mit einer Schaumkelle sorgfältig entfernen, Zwiebel, Salz, Pfefferkörner und Lorbeer zugeben und bei milder Hitze ca. 2,5 Stunden garen, bis das Fleisch weich ist.

  • 2

    Gemüse putzen und fein würfeln. Eingeweichte Linsen abgiessen und abspülen. Gemüse in der Butter andünsten, Linsen zugeben und mit so viel Brühe vom Siedfleisch auffüllen, dass sie knapp bedeckt sind. In ca. 10–12 Minuten weich kochen. Gegebenenfalls etwas Brühe zugeben. Die Flüssigkeit sollte fast verkocht sein. Linsengemüse mit Balsamico, Pfeffer, Salz, einer Prise Zucker und etwas Olivenöl würzen. Peterli und Schnittlauch fein schneiden und unterheben.

  • 3

    Das Siedfleisch in dünne Scheiben schneiden und mit dem Linsengemüse servieren.

Tipp

Lass dich in deiner Metzgerei beraten, welche Stücke sich besonders gut zum Sieden eignen.