Rezept

Wiener Schnitzel mit Kerbelbutter

Wiener Schnitzel mit Kerbelbutter
  • Gesamtzeit: 25 min
  • Aktivzeit: 25 min
  • Einfach
Dieses panierte Schnitzel, der Klassiker aus Österreich, verfeinern wir mit feiner Kerbelbutter. Das erste Rezept für Wiener Schnitzel tauchte übrigens bereits 1831 in einem Kochbuch auf. An guadn!

Zutaten

für Personen

  • 4 Schnitzel vom Schweizer Kalb, à ca. 140 g
  • 70 g Weissmehl
  • 2 Eier, verquirlt
  • 80 g Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Bratbutter
  • 40 g Butter
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Zitrone

Nährwerte

1 Portion (ohne Kartoffel- und Gurkensalat) enthält ca.:

  • 620 kcal
  • 40 g Eiweiss
  • 28 g Kohlenhydrate
  • 38 g Fett
  • enthält Gluten
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Kalbsschnitzel 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

  • 2

    Schnitzel einzeln in einen Gefrierbeutel legen, mit einer Pfanne klopfen und streichen, bis sie ca. 2 mm dick sind. Das kannst du auch vom Fleischfachmann erledigen lassen.

  • 3

    Mehl, Eier und Paniermehl je in einen Teller geben.

  • 4

    Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und einzeln panieren: Zuerst im Mehl wenden und abklopfen, dann komplett ins Eierbad tauchen und schliesslich mit dem Paniermehl zudecken und gut andrücken.

  • 5

    Pfanne mit der Bratbutter auf mittlerer Stufe erhitzen. Der Pfannenboden muss gut mit Butter bedeckt sein. Schnitzel hineingeben, nach ca. 3 Minuten wenden und weitere 3 Minuten anbraten, bis sie rundherum schön goldbraun sind.

  • 6

    Währenddessen Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und Kerbel darin 2 Minuten anbraten.

  • 7

    Schnitzel auf vorgewärmten Tellern anrichten, Kerbelbutter darübergeben und nach Belieben mit einem Zitronenschnitz servieren.

    Dazu passen Kartoffel- und Gurkensalat.

Tipp

Auch wenn das Original-Wiener-Schnitzel mit Kalbfleisch ist, gelingt dieses Rezept auch wunderbar mit Schweinsschnitzel.