Rezept

Steak-Burger mit Sbrinz und Chimichurri

Rezept_Steak_Burger_mit_Sbrinz_und_Chimichurri
  • Gesamtzeit: 35 min
  • Aktivzeit: 35 min
  • Einfach
Wer sagt , dass nur Hackfleisch-Tätschli, Ketchup und Gürkli zwischen zwei Hamburger-Buns geklemmt werden können? Eben! Unsere Burger-Variante setzt auf saftige Tranchen vom Hohrücken und ein argentinisch-schweizerisches Doppel aus Chimichurri und Sbrinz.

Zutaten

für Personen

  • 500 g Hohrücken vom Schweizer Rind, am Stück
  • 2 Bund Peterli
  • 1 Bund Oregano
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Cayennepfeffer
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1.2 dl Olivenöl
  • 2 EL HO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl
  • 1 Chicorée
  • Zitronensaft
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Hamburgerbrötchen
  • 80 g Sbrinz

Nährwerte

1 Portion enthält ca.:

  • 791 kcal
  • 39 g Eiweiss
  • 30 g Kohlenhydrate
  • 57 g Fett
  • enthält Gluten
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Fürs Chimichurri (argentinische Sauce) Peterli und Oregano von den Stielen zupfen und sehr fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Pfeffer im Mörser grob zerstossen. Alles mit Salz, Zucker, Cayennepfeffer und Essig in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl verrühren. Abgedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen.

  • 2

    Das Hohrückensteak 60 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

  • 3

    Eine Pfanne mit dem Pflanzenöl auf höchster Stufe erhitzen und das Hohrückensteak darin von beiden Seiten ca. 1 Minute kräftig anbraten. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und weitere 9–10 Minuten braten, dabei gelegentlich wenden. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und 2–3 Minuten ruhen lassen.

  • 4

    In der Zwischenzeit Chicorée in Streifen schneiden, mit Salz und Zitronensaft würzen. Frühlingszwiebeln fein schneiden. Hamburgerbrötchen aufschneiden und auf der Schnittfläche rösten. Sbrinz fein hobeln.

  • 5

    Hohrückensteak aus der Folie nehmen, in dünne Scheiben schneiden und aus allen Zutaten und dem Chimichurri einen saftigen Burger bauen.

Warum gehören Milch und Fleisch zusammen?

Kurz gesagt: Ohne Milch kein Fleisch. Eine Kuh gibt nur Milch, wenn sie jährlich ein Kalb gebärt. Somit hängen Milch- und Fleischproduktion in der Schweiz zusammen.