Rezept

Geschmorter Kalbsbrustspitz, in Pfeffer und Balsamico mariniert

Geschmorter Kalbsbrustspitz in Pfeffer und Balsamico mariniert
  • Gesamtzeit: 5 h
  • Aktivzeit: 25 min
  • Einfach
Auch wenn du fürs Schmoren etwas mehr Zeit brauchst, wir versprechen dir: Es lohnt sich! Denn das Fleisch wird unvergleichlich zart, während Balsamico und Pfeffer dem Menü Geschmack und etwas Pfiff verleihen.

Zutaten

für Personen

  • 2.5 kg Brustspitz vom Schweizer Kalb mit Knochen
  • 4 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kg Wurzelgemüse (z.B. Rüebli, Pastinaken, Petersilienwurzel)
  • 1 Stange Lauch
  • Salz
  • 1 EL geschroteter schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Balsamico
  • 5 dl trockener Weisswein
  • 1 Bund Thymian

Nährwerte

1 Portion (ohne Bandnudel) enthält ca.:

  • 505 kcal
  • 37 g Eiweiss
  • 13 g Kohlenhydrate
  • 28 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Kalbsbrustspitz 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Zwiebeln, Knoblauch und geputztes Wurzelgemüse schälen. Lauch putzen und in grosse Stücke schneiden.

  • 2

    Kalbsbrustspitz mit geschrotetem Pfeffer, Salz und Balsamico einreiben. Mit dem vorbereiteten Gemüse in einen grossen flachen Bräter geben (alternativ z.B. die Saftpfanne des Backofens, abgedeckt mit Alufolie, verwenden), Weisswein zugeben, mit Thymian grosszügig bestreuen und geschlossen im vorgeheizten Backofen bei 120 °C Ober- und Unterhitze während 4.5 bis 5 Stunden schmoren. Dabei zwischendurch immer wieder mit dem Bratfond begiessen.

  • 3

    Braten aus dem Ofen nehmen, abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Nach Belieben salzen und pfeffern, in Scheiben schneiden und mit dem mitgegarten Gemüse servieren.

     

    Dazu passen Bandnudeln.

Auf den Punkt

Wenn Sie ein Fleischthermometer verwenden, stechen Sie dieses in die dickste Stelle ein – es darf aber keinen Knochen berühren. Die gewünschte Kerntemperatur beträgt 90 °C.