Rezept

Poulet-Geschnetzeltes mit Crêpes

Rezept_Pouletbrust_Geschnetzeltes_in_der_Crepe_serviert
  • Gesamtzeit: 55 min
  • Aktivzeit: 55 min
  • Einfach
Crêpes sind eine spassige Beilage. Von süss bis salzig wickeln sie so ziemlich alles ein. Wir kombinieren unsere Crêpes mit einem schnellen Geschnetzelten aus Pouletbrust, Erbsli und Rüebli an einer cremigen Rahmsauce.

Für alle, die es genau wissen wollen:

Gute Gründe, die für Schweizer Fleisch sprechen

Zutaten

für Personen

Für das Geschnetzelte

  • 700 g Brust vom Schweizer Poulet
  • 2 Schalotten
  • 80 g Butter
  • 400 g Erbsli und Rüebli (tiefkühl)
  • 4 dl Rahm
  • Salz
  • Zitronensaft

Für die Crêpes

  • 150 g Weissmehl
  • 4 Eier
  • 280 ml Milch
  • 2 Prisen Salz
  • 120 g Butter

Nährwerte

1 Portion enthält ca.:

  • 1210 kcal
  • 63 g Eiweiss
  • 45 g Kohlenhydrate
  • 87 g Fett
  • enthält Gluten
  • enthält Laktose

Zubereitung

  • 1

    Die Zutaten für den Crêpeteig sorgfältig verquirlen und 10 Minuten quellen lassen. In der Butter portionenweise gleichmässig grosse Crêpes backen. Warm stellen.

  • 2

    Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Pouletbrust in feine Scheiben schneiden und in der Butter in einer Pfanne anbraten. Schalottenstreifen zugeben und bei milder Hitze 3–4 Minuten braten. Gemüse zugeben und kurz anschwitzen. Rahm zugeben und cremig einkochen. Nach Belieben mit Salz und Zitronensaft würzen.

  • 3 Crêpes auf den Tellern verteilen, Geschnetzeltes hineingeben und zusammenfalten.