Rezept

Kräftige Rindfleischsuppe mit Einlage

Rezept_Kraeftige_Rindfleischsuppe_mit_Gemuesestreifen_Meerrettich_und_Zitronenschale
  • Gesamtzeit: 2 h 5 min
  • Aktivzeit: 10 min
  • Einfach
Bouillon kennst du bisher wahrscheinlich vor allem in Würfelform, als Paste oder Granulat. Aber eigentlich gibt es nichts Einfacheres und vor allem Günstigeres, als Brühen selber herzustellen. Mache die Probe aufs Exempel mit dieser intensiven Rindfleischsuppe!

Zutaten

für Personen

  • 800 g Siedfleisch vom Schweizer Rind
  • 1.5 kg Knochen vom Schweizer Kalb
  • 1 Packung Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Rüebli
  • 1 Lauchstange
  • 1 kleiner Wirz
  • 1 baumnussgrosses Stück Meerrettich
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte

1 Portion (ohne Bauernbrot) enthält ca.:

  • 230 kcal
  • 32 g Eiweiss
  • 6 g Kohlenhydrate
  • 8 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Suppengemüse grob würfeln und mit Kalbsknochen, Siedfleisch und einer Zwiebel in ca. 2,5 l kaltem Wasser langsam zum Kochen bringen. Schaum vorsichtig entfernen, Pfefferkörner und Lorbeerblätter zugeben und bei milder Hitze ca. 2 Stunden leicht köcheln lassen.

  • 2

    In der Zwischenzeit restliches Gemüse putzen und in feine Streifen schneiden. Meerrettich schälen und fein reiben. Zitrone heiss abwaschen und die Schale fein abreiben.

  • 3

    Siedfleisch aus der Suppe nehmen und in mundgerechte Würfel schneiden. Suppe durch ein feines Sieb in eine Pfanne giessen, wieder erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsestreifen und Siedfleisch zugeben und nochmals 2–3 Minuten ziehen lassen.

  • 4

    Rindfleischsuppe in eine grosse Suppenschüssel geben, Meerrettich und Zitronenschale zugeben und sofort servieren.

    Dazu passt ein Bauernbrot.

Tipp

Lasse dich von der Zutat «Knochen» nicht abschrecken. Sie bringen zusätzlich Geschmack, Mineralien und Nährstoffe in die Suppe und du verwertest sinnvoll einen Teil des Tieres, der sonst anderweitig entsorgt werden würde.