Rezept

Kräftigende Hühnersuppe

Rezept_Kraeftiger_Huehnereintopf
  • Gesamtzeit: 1 h
  • Aktivzeit: 10 min
  • Einfach
Kräftigend und wärmend musste sie sein – eine richtige Hühnersuppe. Darum ist sie auch ein beliebtes Hausmittel gegen Grippe und Erkältung. Selbst gemachte Hühnerbouillon schmeckt aber auch in gesundem Zustand herrlich und ist ganz einfach herzustellen.

Zutaten

für Personen

  • 1 Schweizer Suppenhuhn (ca. 1200 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Nelken
  • 350 g bunte Rüebli
  • 150 g Knollensellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • Salz
  • 1 Lauch
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • 3 Zweige Peterli

Nährwerte

1 Portion (ohne Baguette) enthält ca.:

  • 290 kcal
  • 29 g Eiweiss
  • 5 g Kohlenhydrate
  • 16 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Poulet in eine grosse Pfanne geben und mit kaltem Wasser bedecken. Bei milder Hitze langsam zum Kochen bringen. Entstandenen Schaum mit einer Kelle sorgfältig abschöpfen.

  • 2

    Zwiebel schälen und mit den Nelken spicken. 2 Rüebli und Sellerie schälen, grob schneiden und alles zum Poulet geben. Lorbeer und Pfefferkörner zugeben. Leicht salzen. Bei milder Hitze 60 Minuten leicht köcheln lassen.

  • 3

    In der Zwischenzeit restliches Gemüse putzen, schälen und nach Belieben klein schneiden.

  • 4

    Nach Ende der Garzeit das Poulet aus der Brühe nehmen, etwas auskühlen lassen und das Fleisch ablösen. Brühe durch ein feines Sieb in eine Pfanne giessen und kräftig einkochen lassen.

  • 5

    Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, das geschnittene Gemüse zugeben und in 6–8 Minuten bissfest garen.

  • 6

    Peterli grob hacken. Pouletfleisch und Peterli in die Suppe geben und nochmals kurz erhitzen.

    Dazu passt Baguettebrot.

Tipp

Suppenhühner gehören nur noch selten zum Standardsortiment von Metzgereien. Auf Bestellung wird man dir aber gern ein Suppenhuhn organisieren.