Rezept

Rahmiges Schweinsragout im Sauerkraut geschmort

Rezept_Schweinsvoressen_geschmort_in_Sauerkraut_mit_Paprikapulver_Wacholder_und_Sauerrahm
  • Gesamtzeit: 1 h 25 min
  • Aktivzeit: 15 min
  • Einfach
Dieser Eintopf ist Soul Food wie er im Büchlein steht. Schweinefleisch und Sauerrahm machen das Sauerkraut mild und die lange Schmorzeit das Voressen wunderbar zart. Satt und zufrieden wirst du hier vom Tisch aufstehen – versprochen!

Zutaten

für Personen

  • 800 g Ragout vom Schweizer Schwein
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL HO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 Wacholderbeeren
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 500 g Sauerkraut (vorgekocht)
  • 2 dl trockener Weisswein
  • 3 dl Gemüsebouillon
  • 1.8 dl Sauerrahm
  • Zucker

Nährwerte

1 Portion (ohne Kartoffeln) enthält ca.:

  • 500 kcal
  • 44 g Eiweiss
  • 6 g Kohlenhydrate
  • 32 g Fett
  • Glutenfrei
  • enthält Laktose

Zubereitung

  • 1

    Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Öl in einer grossen Pfanne erhitzen, Fleisch und Zwiebeln zugeben, von allen Seiten leicht anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Lorbeerblatt, Wacholder und Paprikapulver zugeben und kurz andünsten. Sauerkraut zugeben, mit Weisswein und Bouillon auffüllen und geschlossen ca. 60–70 Minuten schmoren. Dabei gelegentlich umrühren. Gegebenenfalls noch etwas Bouillon zugeben.

  • 2

    Wenn das Fleisch zart ist, Sauerrahm glatt rühren und unter das Ragout rühren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

    Dazu passen gekochte Kartoffeln.

Tipp

Die Kartoffeln als Beilage können auch gleich im Voressen mitgekocht werden.