Rezept

Schweinsnierstück aus dem Ofen auf Apfel-Süsskartoffel-Gemüse

Rezept_Schweinsnierstueck_auf_Apfel_Suesskartoffelgemuese
  • Gesamtzeit: 1 h 15 min
  • Aktivzeit: 25 min
  • Einfach
Das Nierstück gehört auch beim Schwein zu den edelsten Stücken. Es ist zart und mager, darum greifen wir zu einer schonenden Kochmethode und garen den Nierstückbraten direkt auf den Beilagen für etwa eine Stunde im Ofen.

Zutaten

für Personen

  • 600 g Nierstück vom Schweizer Schwein
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Bratbutter
  • 600 g Süsskartoffeln
  • 2 grosse Äpfel (z.B. Boskop)
  • 1 1/2 EL Currypulver
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 1/2 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Rosmarin
  • 3 EL Kürbiskerne

Nährwerte

1 Portion (ohne Salat) enthält ca.:

  • 520 kcal
  • 39 g Eiweiss
  • 38 g Kohlenhydrate
  • 22 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Nierstück in der Bratbutter von allen Seiten goldgelb anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Backblech legen.

  • 2

    Süsskartoffeln schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Äpfel waschen und ohne Kerngehäuse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Beides in eine Schüssel geben, Currypulver, Salz, Olivenöl und Zitronensaft zugeben und alles gut mischen.

  • 3

    Gemüsemischung auf dem Backblech um den Braten verteilen. Rosmarinnadeln abzupfen und darübergeben. Das Ganze im vorgeheizten Ofen 45–50 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze garen. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Kürbiskerne darüberstreuen.

    Dazu passt ein Blattsalat.

Ist Schweinefleisch wirklich so fetthaltig?

Wie bei allen Fleischsorten gibt’s auch bei Schweinefleisch magere und fettige Stücke. Gerade die beliebten Stücke, wie das Eckstück, die Nuss, das Filet und das Nierstück sind mager. Schweinefleisch liefert ausserdem viel wertvolles Eiweiss, Vitamine der B-Reihe sowie Zink und Selen.