Rezept

Schweinsfilet niedergegart mit Zitronenmelisse und Wacholder

Rezept_Schweinsfilet_mit_Zitronenmelisse_Wacholder_und_Rotkabis_Salat_mit_Preiselbeeren
  • Gesamtzeit: 1 h 45 min
  • Aktivzeit: 30 min
  • Einfach
Damit dein Filet auch garantiert gelingt, empfehlen wir eine besonders sanfte Garmethode: das Niedergaren. Dabei brätst du dein Fleisch erst bei kräftiger Hitze an und lässt es dann langsam bei 80 °C im Ofen fertig garen. Schonender und sicherer geht’s kaum!

Zutaten

für Personen

Für das Schweinsfilet

Für den Rotkabis-Salat

  • 1 kleiner Rotkabis
  • 3.5 EL Weissweinessig
  • 4.5 EL Distelöl
  • 2 EL Preiselbeeren aus dem Glas

Nährwerte

1 Portion (ohne Bratkartoffeln) enthält ca.:

  • 380 kcal
  • 36 g Eiweiss
  • 7 g Kohlenhydrate
  • 22 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Zitrone heiss abwaschen und die Schale abreiben. Zitronenmelisse fein schneiden und die Wacholderbeeren grob zerdrücken. Alles miteinander verrühren.

  • 2

    Schweinsfilet im heissen Öl von allen Seiten 2–3 Minuten anbraten. In eine flache ofenfeste Form geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronen-Wacholderbeeren-Mischung darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 80 °C ca. 90 Minuten garen (Kerntemperatur 60–65 °C).

  • 3

    In der Zwischenzeit den Rotkabis waschen und in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben, salzen und kräftig durcharbeiten. 30 Minuten ziehen lassen. Das entstandene Wasser abgiessen. Rotkabis mit Pfeffer, Essig, Distelöl und Preiselbeeren abschmecken und zugedeckt noch einmal ziehen lassen.

  • 4

    Schweinsfilet aus der Form nehmen und in Scheiben schneiden. Die Filetscheiben mit dem entstandenen Fond und dem Kabissalat servieren.

    Dazu passen Bratkartoffeln.

Ist Schweinefleisch wirklich so fetthaltig?

Wie bei allen Fleischsorten gibt’s auch bei Schweinefleisch magere und fettige Stücke. Gerade die beliebten Stücke, wie das Eckstück, die Nuss, das Filet und das Nierstück sind mager. Schweinefleisch liefert ausserdem viel wertvolles Eiweiss, Vitamine der B-Reihe sowie Zink und Selen.