Rezept

¡Vamos! Südamerika – exotisches Fleischfondue

Vamos! Südamerika – exotisches Fleischfondue
  • Gesamtzeit: 1 h 30 min
  • Einfach
Herzhaften Fleischgenuss ist typisch für Südamerika. Warum also nicht mal die exotischen Zutaten zu uns auf den Tisch holen? Mit Kokosnuss, Süsskartoffeln, Koriander und Erdnüssen ist Geschmacksvielfalt mit diesem Fleischfondue jedenfalls garantiert.

Nährwerte

1 Portion enthält ca.:

  • 1036 kcal
  • 46 g Eiweiss
  • 46 g Kohlenhydrate
  • 73 g Fett
  • Glutenfrei
  • enthält Laktose

Zubereitung

  • 1

    Hühnerbouillon mit Koriander, Zwiebeln und Sellerie

    Bouillon in einem Topf zum Kochen bringen. Zwiebeln halbieren, Sellerie in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Beides mit dem Koriander in die Bouillon geben und darin bei schwacher Hitze 1 Stunde ziehen lassen. Bouillon durch ein Sieb in den Fonduetopf giessen, auf ein Rechaud geben und heiss halten.

  • 2

    Saucen

    Kokossauce mit geräuchertem Paprika und Zitrone

    Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden und mit den Kokoschips in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Beiseitestellen. Kokosmilch mit Zitronensaft und Schale, Pfeffer und Paprikapulver in einer Pfanne um die Hälfte einkochen. Mit Chiliflocken und Salz würzen und warm mit den Kokoschips bestreut servieren.

    Erdnusssauce mit karamellisierten Erdnüssen und Limette

    Erdnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Mit Zucker bestreuen und unter Wenden karamellisieren lassen. Mit grobem Salz bestreuen und erkalten lassen. Kokoswasser und Erdnussbutter in einer Pfanne bei milder Hitze schmelzen lassen und glatt rühren. Chili und Limette zugeben und mit den Erdnüssen bestreut warm servieren.

    Korianderpesto mit Joghurt und Chimichurri-Gewürzmischung

    Knoblauch schälen und hacken, Koriander grob hacken. Beides mit Olivenöl und Zitronensaft in einen Mixbecher geben. Mit dem Pürierstab grob pürieren. Joghurt unterrühren mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

  • 3

    Beilage

    Süsskartoffelstampf mit geröstetem Knoblauch

    Süsskartoffeln putzen, schälen, grob würfeln und in reichlich Salzwasser weich kochen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen in Scheiben schneiden und in einer Pfanne im Öl goldgelb rösten. Zur Seite stellen. Das Wasser abgiessen, Butter zu den Süsskartoffeln geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und das Ganze mit einer Gabel zu einem cremigen Stampf zerdrücken. Mit Knoblauch bestreut servieren.

Tipp

Geflügel muss in der Bouillon oder im Fett komplett durchgegart werden.

Apropos