Rezept

Kalbsragout an Kapernsauce

Rezept_Kalbsragout_an_Kapernsauce
  • Gesamtzeit: 2 h 5 min
  • Aktivzeit: 35 min
  • Einfach
Schmorgerichte mit Sauce sind extrem dankbar, weil sie sich gut vorbereiten lassen. Es gibt Leute, die schwören darauf, Voressen am Vortag zu kochen und es am nächsten Tag aufzuwärmen – das Ragout schmecke dann doppelt so gut.

Zutaten

für Personen

  • 800 g Ragout vom Schweizer Kalb
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Bratbutter
  • 5 dl Bouillon
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150 g Pastinaken
  • 150 g Rüebli
  • 2 Zweige Peterli
  • 1 EL Kapern
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zitronensaft (nach Belieben)

Nährwerte

1 Portion (ohne Bandnudeln und Salat) enthält ca.:

  • 360 kcal
  • 42 g Eiweiss
  • 11 g Kohlenhydrate
  • 15 g Fett
  • enthält Gluten
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Kalbfleisch ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

  • 2

    Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

  • 3

    Kalbsragout im Mehl wenden. Bratbutter in einem Bräter bei starker Hitze schmelzen. Ragout in der heissen Butter portionsweise von allen Seiten anbraten. Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Mit der Bouillon ablöschen und Lorbeer zugeben.

  • 4

    Bei milder Hitze zugedeckt 60–70 Minuten schmoren. Dabei gelegentlich umrühren.

  • 5

    In der Zwischenzeit Gemüse schälen, in feine Scheiben schneiden und zum Fleisch geben. Das Ganze nochmals 10–20 Minuten leicht köcheln lassen.

  • 6

    Peterli waschen, grob hacken und zusammen mit den Kapern dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und sofort servieren.

    Dazu passen Bandnudeln und ein Salat.

Tipp

Zum Schmoren eignen sich Bräter aus Gusseisen, da sie die Wärme besonders gut speichern und leiten.