Rezept

Kalbsarrostini mit Apfel und Cidre

Kalbsarrostini mit Apfel und Cidre
  • Gesamtzeit: 2 h
  • Aktivzeit: 30 min
  • Mittel
Arrostini bestehen aus etwa 5 cm breiten Kalbsbrustschnitten, die mit Salbei gefüllt und grosszügig mit Speck umwickelt werden. Dank der Kombination von Brust und Speck werden diese italienischen Kalbfleisch-Rölleli unglaublich saftig!

Zutaten

für Personen

  • 4 Brust vom Schweizer Kalb (Streifen à ca. 180 g für Arrostini)
  • 8 Tranchen Speck vom Schweizer Schwein
  • 3 Zweige Salbei
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 300 g Sellerie
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 2 EL HO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 dl Cidre (Apfelwein)
  • 3 dl Kalbsfond

Nährwerte

1 Portion (ohne Bramata und Chicorée) enthält ca.:

  • 590 kcal
  • 40 g Eiweiss
  • 16 g Kohlenhydrate
  • 38 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Kalbsarrostini zusammenrollen, mit Salbei belegen, mit je 2 Tranchen Speck umwickeln und anschliessend mit Küchengarn zu einem kleinen Päckchen verschnüren.

  • 2

    Zwiebel schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Sellerie schälen und würfeln, Äpfel vierteln und entkernen.

  • 3

    Öl in einem Bräter auf höchster Stufe erhitzen. Kalbsarrostini darin von beiden Seiten je 3 Minuten kräftig anbraten und danach herausnehmen.

  • 4

    Zwiebel in den Bräter geben und glasig dünsten. Sellerie und Äpfel ebenfalls dazugeben, 2–3 Minuten andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Arrostini wieder in den Bräter legen, alles mit Cidre und Kalbsfond ablöschen und mit geschlossenem Deckel bei milder Hitze während ca. 90 Minuten sanft schmoren.

  • 5

    Kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und auf vorgewärmten Tellern servieren.

    Dazu passt mit Zitrone verfeinerte Bramata und geschmorter Chicorée.

Tipp

Auf Nachfrage bekommst du Arrostini auch schon fertig gewickelt und gebunden in deiner Metzgerei.