Rezept

Schweinskoteletts mit Bier, Salbei und Speck

Rezept_Schweinskoteletts_mit_Salbei_und_gebratenen_Speckwuerfeli
  • Gesamtzeit: 40 min
  • Aktivzeit: 40 min
  • Einfach
Aromatisch herb und saftig geht’s zu und her, wenn Speck, Rosmarin und Bier auf ein schönes Kotelett treffen. Schweinskoteletts gibt’s in deiner Metzgerei je nach Dicke und Geschmack mit oder ohne Knochen.

Zutaten

für Personen

  • 4 Koteletts vom Schweizer Schwein (à je ca. 200 g)
  • 200 g Kochspeck vom Schweizer Schwein
  • 2 Zwiebeln
  • 30 g Butter
  • 2 dl Bier
  • 2 EL HO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl
  • 3 Zweige Salbei, Blätter abzupfen
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker

Nährwerte

1 Portion (ohne Rosenkohl und Kartoffelstock) enthält ca.:

  • 681 kcal
  • 53 g Eiweiss
  • 5 g Kohlenhydrate
  • 48 g Fett
  • enthält Gluten
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Speck in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls würfeln.

  • 2

    Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig dünsten. Speckwürfel dazugeben und unter Rühren goldgelb braten. Die Hälfte des Biers zugeben, Bratensatz vom Boden lösen und die Pfanne vom Feuer nehmen.

  • 3

    Öl in einer zweiten Pfanne bei grosser Flamme erhitzen, Schweinskoteletts zugeben und von jeder Seite 3–4 Minuten goldbraun braten. Salbei während der letzten Minute mitbraten. Koteletts aus der Pfanne nehmen und warm halten.

  • 4

    Das restliche Bier in die Pfanne geben, Bratensatz ebenfalls unter Rühren lösen, Speck-Mischung zugeben und Flüssigkeit während 2–3 Minuten bei starker Hitze reduzieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Koteletts mit dem entstandenen Bratensaft dazugeben, kurz erhitzen und auf vorgewärmten Tellern servieren.

    Dazu passen Rosenkohl und Kartoffelstock.

Wie schneidet die Schweiz in Sachen Tierhaltung ab?

Wir haben eines der strengsten Tierschutzgesetze der Welt. Es regelt beispielsweise die Fütterung und den Medikamenteneinsatz. Ausserdem fördern freiwillige Programme eine naturnahe Haltung.