Rezept

Siedfleisch-Carpaccio an Zitronenthymian-Vinaigrette

Rezept_Siedfleisch_Carpaccio_an_Zitronenthymian_Vinaigrette.jpg
  • Gesamtzeit: 20 min
  • Aktivzeit: 20 min
  • Einfach
Mit diesem Rezept beweisen wir dir, dass ein Carpaccio auch mit Siedfleisch wunderbar schmeckt. Der venezianische Erfinder des Carpaccio benannte es übrigens nach einem Maler, der gerne mit leuchtenden Rot- und Weisstönen arbeitete.

Zutaten

für Personen

  • 400 g Siedfleisch vom Schweizer Rind vom Vortag
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 rote Peperoni
  • 1 kleine Zucchetti
  • Peterli
  • Schnittlauch
  • Zitronenthymian
  • 1 dl Kalbsbouillon
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte

1 Portion (ohne Brot) enthält ca.:

  • 253 kcal
  • 22 g Eiweiss
  • 5 g Kohlenhydrate
  • 16 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Peperoni und Zucchetti putzen und in sehr feine Würfel schneiden. Kräuter fein hacken, Mengen dabei nach eigenen Vorlieben wählen. Alles in eine kleine Schüssel geben, Bouillon, Zitronensaft und Olivenöl zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut verrühren.

  • 2

    Siedfleisch in sehr dünne Scheiben schneiden (ggf. mit einer Aufschnittmaschine), auf einer Platte anrichten, Vinaigrette darübergeben.

    Dazu passt geröstetes Brot.

Wie viele Rinder leben auf einem Hof?

Hierzulande leben gerade mal durchschnittlich 43 Tiere auf einem Rindermastbetrieb. Die meisten Höfe sind Familienbetriebe. So auch jene von Familie Meister in unserem Porträt.