Zubereitung

Kalbsragout zart schmoren

Rezept-k10_Hero
  • Gesamtzeit: 1 h 45 min
  • Aktivzeit: 35 min
  • Einfach
Ein Ragout – auch Voressen genannt – ist ein Schmorgericht, bei dem das Fleisch in Würfel geschnitten und in viel Flüssigkeit gekocht wird. Aus dieser Flüssigkeit entsteht eine Sauce, in der sich die Aromen aller Zutaten im Schmortopf vereinen.

So wird's gemacht:

Schmoren

Zutaten

für Personen

  • 800 g Ragout vom Schweizer Kalb
  • 1 EL Bratbutter
  • 2 EL Weissmehl
  • 2 Karotten, geschält, in Stäbchen geschnitten
  • 150 g Knollensellerie, geschält, in Stäbchen geschnitten
  • 2 Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält, halbiert
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 4 dl Rotwein
  • 5 dl Bratenfond
  • 2 Gewürznelken
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte

1 Portion (ohne Kartoffelstock) enthält ca.:

  • 311 kcal
  • 30 g Eiweiss
  • 11 g Kohlenhydrate
  • 11 g Fett
  • enthält Gluten
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • k10_step_by_step_1
    1

    Kalbsragout 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen.

  • k10_step_by_step_2
    2

    Fleisch mit Mehl bestäuben. Das bindet später die Sauce.

  • k10_step_by_step_3
    3

    Ragout portionenweise anbraten: Dazu Topf mit der Bratbutter auf höchster Stufe erhitzen. Wenn die Butter schön flüssig ist, Ragout hineingeben und gut verteilen. Am Anfang nicht rühren.

  • k10_step_by_step_4
    4

    Erst nach etwa einer Minute umrühren und weiterbraten, bis das Fleisch rundum schön goldbraun ist. Beiseitestellen, die weiteren Portionen anbraten und diese ebenfalls beiseitestellen.

  • k10_step_by_step_5
    5

    Herd auf mittlere Stufe zurückdrehen und das Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch braten, bis sie goldbraun sind. Dann Tomatenpüree hinzugeben, 3 Minuten mitrösten und mit Rotwein ablöschen.

  • k10_step_by_step_6
    6

    Rotwein etwa 3 Minuten einkochen lassen, Bratenfond, Gewürznelken, Salz, Pfeffer und am Schluss das Fleisch dazugeben und umrühren. Herd zurückdrehen auf kleine Stufe, Deckel drauf und 30 Minuten köcheln lassen.

  • k10_step_by_step_7
    7

    Nach 30 Minuten Deckel entfernen und nochmals 30–40 Minuten unter gelegentlichem Umrühren offen weiterkochen. So bildet sich eine feine, dicke Sauce.

  • k10_step_by_step_8
    8

    Am Ende der Schmorzeit mit der Fleischgabel testen, ob das Fleisch gar ist. Wenn sie sich einfach in die Ragoutwürfel stechen lässt, ist es perfekt.

  • k10_step_by_step_9
    9

    Schön anrichten und sofort servieren.

    Dazu passt Kartoffelstock.

Warum gehören Milch und Fleisch zusammen?

Kurz gesagt: Ohne Milch kein Fleisch. Eine Kuh gibt nur Milch, wenn sie jährlich ein Kalb gebärt. Somit hängen Milch- und Fleischproduktion in der Schweiz zusammen.

Apropos