Zubereitung

Pouletbrust mit Olivenkruste

cc2_Hero
  • Gesamtzeit: 45 min
  • Aktivzeit: 45 min
  • Mittel
Eine aromatische Kruste aus allerlei mediterranen Zutaten würzt diese Pouletbrust. Mit einem Peperoni-Confit und Kräuterreis liefert dieses Rezept gleich auch noch unkomplizierte Beilagen. Ist das der Hauptgang für deine nächste Einladung?

Zutaten

für Personen

Fleisch

  • 4 Brüstli vom Schweizer Poulet
  • 2 EL Öl
  • Pfeffer aus der Mühle

Peperoniconfit

  • 2 gelbe Peperoni, in Streifen geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Zucker
  • 1 dl Weisswein
  • Salz und schwarzer Pfeffer, nach Belieben

Olivenkruste

  • 60 g Oliven, fein gehackt
  • 40 g Oliventapenade
  • 2 EL Senf, grobkörnig
  • 3 EL Olivenöl
  • 40 g Paniermehl
  • Salz und Pfeffer, nach Belieben

Reis

  • 1 l Wasser
  • 1 EL Salz
  • 320 g Langkornreis
  • 1 Bund Peterli, fein gehackt
  • 1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
  • 60 g Pinienkerne, geröstet

Nährwerte

1 Portion (ohne Salat) enthält ca.:

  • 820 kcal
  • 50 g Eiweiss
  • 88 g Kohlenhydrate
  • 25 g Fett
  • enthält Gluten
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Pouletbrüstli 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen und Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • 2

    Oliven, Tapenade, Senf, Olivenöl und Paniermehl zu einer einheitlichen Masse mischen, zudecken und beiseitestellen.

  • 3

    Für das Peperoniconfit Öl in einer Bratpfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Peperoni und Zwiebel hineingeben und 2 Minuten dünsten. Weisswein, Zucker und Zitronensaft dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  • 4

    In der Zwischenzeit Wasser für den Reis auf höchster Stufe zum Kochen bringen. Faustregel: doppelt so viel Wasser wie Reis.

  • 5

    Wenn die Flüssigkeit im Peperoniconfit eine sirupartige Konsistenz erreicht hat, Herd auf kleinste Stufe zurückdrehen. Das Confit bleibt so warm – es sollte aber nicht mehr köcheln.

  • 6

    Sobald das Wasser für den Reis kocht, Herd auf niedrigste Stufe zurückdrehen, Salz und Reis hineingeben und 4–5 Minuten köcheln lassen. Anschliessend vom Herd nehmen und zugedeckt gut 15 Minuten quellen lassen.

  • 7

    Pouletbrüstli kurz mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

  • 8

    Für die Pouletbrüstli Öl in eine Bratpfanne geben und auf höchster Stufe erhitzen. Wenn das Öl heiss genug ist, d.h. flüssig wie Wasser, Pouletbrüstli hineingeben.

  • 9

    Pouletbrüstli auf beiden Seiten 2 Minuten anbraten. Dann Herd auf mittlere Stufe zurückdrehen und Pouletbrüstli nochmals 3–4 Minuten unter gelegentlichem Wenden anbraten, bis sie schön goldbraun sind.

  • 10

    Pouletbrüstli in eine ofenfeste Form geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenmasse gleichmässig darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen 6–8 Minuten überbacken (oberste Rille).

  • 11

    Wenn der Reis alles Wasser aufgesogen hat, Kräuter und Pinienkerne dazugeben und gut mischen.

  • 12

    Kräuterreis, Peperoniconfit und Pouletbrüstli anrichten und servieren.

    Dazu passt ein Salat.

Fressen die Tiere in der Schweiz auch einheimisches Futter?

Ja, 85% des Tierfutters stammen aus inländischer Produktion. Wenn Soja importiert wird, stammt es zu 99% aus nachhaltiger Produktion.

Apropos