Rezept

Laab – asiatischer Hackfleischsalat

Rezept_Laab_Asiatischer_Hackfleischsalat
  • Gesamtzeit: 45 min
  • Aktivzeit: 45 min
  • Einfach
Ob dieser erfrischende Salat aus Laos oder Thailand kommt, bleibt ungeklärt. Was jedoch feststeht, ist, dass die Kombination von gebratenem Hackfleisch, Chili, Zwiebeln, Koriander und Pfefferminze unschlagbar gut schmeckt!

Zutaten

für Personen

  • 600 g Hackfleisch vom Schweizer Rind
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Schalotten
  • 1.5 kleine rote Chilischoten
  • 2 Limetten, Saft
  • 3 EL Sesam
  • 1 EL Fischsauce
  • 2 Bund Pfefferminze
  • 3 Zweige Koriander

Nährwerte

1 Portion (ohne Jasminreis) enthält ca.:

  • 312 kcal
  • 35 g Eiweiss
  • 7 g Kohlenhydrate
  • 15 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • 1

    Knoblauch und Schalotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Chili in dünne Ringe schneiden. Limettensaft auspressen.

  • 2

    Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, herausnehmen und beiseitestellen. Knoblauch, Schalotten und Chili in die heisse Pfanne geben und ohne Fett anrösten. Hackfleisch dazugeben und unter stetem Rühren während 6–8 Minuten anbraten. Alles zum Sesam geben.

  • 3

    Limettensaft und Fischsauce dazugeben, gut verrühren und etwas abkühlen lassen.

  • 4

    Pfefferminze und Koriander von den Stielen zupfen und unterheben. Alles ca. 20 Minuten ziehen lassen, nach Belieben nochmals mit Limettensaft und Fischsauce würzen und servieren.

    Dazu passt Jasminreis.

Ein Grossteil der Schweizer Nutztierhalter setzt zum Wohl ihrer Tiere auf freiwillige Programme.

Die wichtigsten sind: «Besonders tierfreundliche Stallhaltungssysteme» (BTS) und «Regelmässiger Auslauf im Freien» (RAUS). Von BTS profitieren beispielsweise 96% der Mastpoulets und über RAUS freuen sich 83% der Rinder.