Zubereitung

Rindsherz auf den Punkt braten

R13_Hero
  • Gesamtzeit: 50 min
  • Aktivzeit: 50 min
  • Marinieren: 1 Tag
  • Einfach
Wenn du nicht wüsstest, dass man dir Herz vorsetzt, du würdest es für ein normales, mageres Stück Rindfleisch halten. Das Herz ist die perfekte Einstiegs-Innerei für alle, die bei «Nose to Tail» noch etwas zögern.

Zutaten

für Personen

  • 1 Herz vom Schweizer Rind
  • 2 EL Öl
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Für die Marinade

  • 1 dl Rotwein
  • 1 dl Whisky
  • 1 dl Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Chilipulver
  • 0.5 Chilischote, halbiert, entkernt
  • 4 Knoblauchzehen, geschält, fein gehackt
  • 2 Gewürznelken
  • 1/2 TL Kreuzkümmelpulver
  • 10 schwarze Pfefferkörner, grob zerdrückt

Nährwerte

1 Portion (ohne Süsskartoffel-Cuts, Sauce und Salat) enthält ca.:

  • 282 kcal
  • 21 g Eiweiss
  • 3 g Kohlenhydrate
  • 18 g Fett
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zubereitung

  • R13_step_by_step_2
    1

    Das Herz der Länge nach in 3–4 cm breite Streifen schneiden und anschliessend alles wegschneiden, was nicht Muskelfleisch ist.

  • R13_step_by_step_3
    2

    Für die Marinade Rotwein, Whisky, Olivenöl, Honig, Chilipulver, Chilischote, Knoblauchzehen, Gewürznelken, Kreuzkümmelpulver und Pfefferkörner in einer Schüssel mischen und die Herzscheiben hineinlegen.

  • R13_step_by_step_4
    3

    Gut zudecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  • R13_step_by_step_5
    4

    Das Fleisch eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Die Marinade gut abstreifen.

  • R13_step_by_step_6
    5

    Pfanne mit Öl auf höchster Stufe erhitzen. Wenn das Öl flüssig ist, Fleisch hineingeben. Achtung: Herz solltest du bleu oder saignant geniessen. Brate das Fleisch deshalb portionenweise, sehr heiss und nur ganz kurz an – maximal 2 Minuten pro Seite.

  • R13_step_by_step_7
    6

    Fleisch aufschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Anrichten und sofort servieren.

    Dazu passen Süsskartoffel-Cuts, eine Whisky- oder BBQ-Sauce und Salat.

Tipp

Herz solltest du unbedingt in der Metzgerei vorbestellen.

Apropos